Feuerwehr verpasst Prozession

Wenn in St. Trudpert Fronleichnam gefeiert wird, beteiligt sich immer die Freiwillige Feuerwehr am Gottesdienst und der anschließenden Prozession. Nur dieses Jahr kam was dazwischen.

Auch in diesem Jahr gingen die Feuerwehrleute zum Gottesdienst in die Pfarrkirche, doch dann erreichte sie plötzlich die Meldung: „Gebäudebrand in der Krummlinde“. Aufgeschreckt durch den Alarm verließen die Wehrleute eiligen Schrittes die Kirche und rannten zu den Gerätehäusern. Schnell sprangen sie in die Löschfahrzeuge und fuhren zum Einsatzort. 40 Mann, sechs Fahrzeuge und Kommandant Daniel Burgert rückten aus – nur um festzustellen, dass es sich um einen blinden Alarm handelte, der ohne Grund ausgelöst worden war. Die Wehrmänner brauchten nicht zu löschen, was ja eigentlich eine gute Nachricht ist. Trotzdem waren sie bei der Rückkehr in ihre Gerätehäuser frustriert, denn die Prozession hatten sie verpasst.
Quelle: Badische Zeitung