Auto landet im Fluss

Die Fahrt eines alkoholisierten Autofahrers hat am Montagmorgen im Neumagen in Münstertal geendet. Wie die Polizei berichtet, war der 20-Jährige um kurz vor fünf Uhr auf der L 123 talwärts im Bereich Krumlinden unterwegs. Dort fuhr er zunächst über einen Grünstreifen und steuerte seinen Wagen schließlich in den Neumagen. Der junge Mann stieg aus seinem Fahrzeug aus und setzte seinen Weg zu Fuß fort, wo er schließlich einer Polizeistreife in die Arme lief. Diese stellte fest, dass er mit 1,3 Promille am Steuer gesessen hatte, und nahm ihm den Führerschein ab. Die Feuerwehr Münstertal half dabei, das Unfallauto aus dem Neumagen zu bergen.